#
Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---

Fische auf dem Gewissen?

Ein mutmaßlicher Umweltsünder muss sich heute vor dem Detmolder Amtsgericht verantworten. Der Mann soll unter anderem einen Bach in Extertal verschmutzt haben.

Der Angeklagte ist aus Extertal, der vor Gericht zu verhandelnde Vorfall hat sich im Oktober vergangenen Jahres abgespielt. Der Mann soll Gärkonzentrat auf ein abgemähtes Maisfeld gespritzt haben. Weitere, Sauerstoff vernichtende Flüssigkeiten sollen aus dem Leck eines Fahrsilos ausgetreten sein. Die Stoffe gerieten in einen Teich und den Sellenbach in Extertal, ein Fischsterben war die Folge. Der Bach gehört zu einem Landschaftsschutzgebiet. Judith Leimbach, Radio Lippe.


Fahrradhelm rettete Radfahrerin in Detmold vermutlich das Leben
Das Tragen eines Fahrradhelms hat eine 63-jährige Radfahrerin in Detmold vor lebensbedrohlichen Verletzungen bewahrt. Sie war an einer Fußgängerampel frontal von einem Autofahrer angefahren worden,...
Corona in Lippe: eine Neuinfektion - weiter 9 akute Fälle
Im Kreis Lippe gibt es (Stand 14.07.) insgesamt 772 bestätigte Coronafälle, damit ist eine weitere Infektion bekannt. 734 Personen sind wieder genesen. 29 Personen sind verstorben. Somit sind aktuell...
Kreis Lippe: Mehr Verdachtsfälle auf Kindeswohlgefährdung
Die lippischen Jugendämter sind im vergangenen Jahr deutlich mehr Verdachtsfällen auf Kindeswohlgefährdung nachgegangen. Die Zahl stieg gegenüber dem Vorjahr um über 30 Prozent und die Behörden wurden...
Corona in Gütersloh: Laumann will kein Steuergeld für Tönnies geben
Bevor Tönnies in Rheda-Wiedenbrück wieder schlachten darf, schauen sich Experten einen neuen Luftfilter genauer an. Der könnte einen zweiten Corona-Ausbruch möglicherweise verhindern. Währenddessen...
Absagen für Augustdorfer Herbstkirmes und Bauernmarkt Bad Meinberg
Auch für eine kleine Kirmes scheint in Corona-Zeiten kein Platz in Lippe zu sein. Die Gemeinde Augustdorf hat sich wegen ihrer Herbstkirmes um eine Ausnahme bemüht, die Auflagen wären aber ein...
Online-Autoverkäufer aus Bad Salzuflen wegen Betrugs vor Gericht
Ein 63-jähriger Bad Salzufler soll über mehrere Jahre Auto-Käufer über Online-Plattformen geprellt haben. Heute (14.07.2020) steht der Mann wegen sechsfachen Betrugs vorm Amtsgericht Lemgo. Die...