Responsive image
 
---
---

Fördermittel gehen nach Lemgo

Die Hochschule OWL kann mit mehr als einer halben Million Euro Fördermittel für ein Forschungsprojekt rechnen. Eingeworden haben das Geld die Lebensmitteltechnologen.
Die Studenten forschen in Richtung allergikerfreundliche Lebensmittelproduktion. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt das Vorhaben ab Oktober mit 520.000 Euro. Im Detail geht es um die Vermeidung allergener Verunreinigungen in der Gewürzproduktion. An dem Forschungsprojekt beteiligen sich insgesamt sechs Unternehmen und zwei Fachhochschulen.
Frank Schröder, Radio Lippe.