Responsive image
 
---
---

Fortsetzung folgt

Im Detmolder Landgericht wird am Morgen der Prozess gegen einen Mann aus Dörentrup fortgesetzt. Der Staatsanwalt wirft dem 30-Jährigen Totschlag vor.

Dass der in Russland geborene Angeklagte den 74-Jährigen krankenhausreif geschlagen hat, hat er bereits am ersten Verhandlungstag zugegeben. Ein Sachverständiger wird heute ein Gutachten präsentieren, das Aussagen zur Schuldfähigkeit des psychisch Kranken enthält. Für den einschlägig Vorbestraften geht es nicht nur um eine mögliche Gefängnisstrafe wegen des Angriffs auf seinen ehemaligen Vermieter. Ihm droht auch die Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie.

Thorsten Tromm, Radio Lippe