Responsive image
 
---
---

Fragen an den Rat

Die Lemgoer SPD springt dem Lippischen Blinden- und Sehbehinderten Verein zur Seite. Sie möchte in der nächsten Ratssitzung einige Fragen zu behindertengerechten Baumaßnahmen geklärt wissen.

Denn nach Aussage der SPD hat sich der LBSV bereits mehrfach bei der Verwaltung beschwert. Dabei ging es unter anderem darum, dass an der Engelbert-Kämpfer-Straße die Fußgänger-Querungen nicht mit den nötigen geriffelten Platten ausgestattet wurden. So könnten Blinde und Sehbehinderte versehentlich auf die Straße laufen. Auch am Wall gebe es ähnliche Mängel.  Die SPD sieht darin das Bundes-Gleichstellungsgesetz verletzt. Frank Schröder, Radio Lippe.