Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Frust nach dem Ausfall

Ein Stromausfall am Sonntagmittag in Lügde am Köterberg hat die Beliebtheit von E.ON Westfalen Weser nicht gerade gesteigert. Die Feuerwehr beklagt, dass sie zu spät informiert wurde.

Der Stromausfall zog sich über Stunden hin. Die Feuerwehr musste einspringen und die Haushalte per Notstromaggregat mit Energie versorgen. E.ON hatte bei der Panne das Problem, dass gleich mehrere Erdkabel beschädigt waren. So konnte das Unternehmen in den Ortsteilen Biesterfeld, Paenbruch und Teilen von Rischenau, Köterberg und Niese erst ab 20 Uhr wieder Strom liefern. Vor allem die Feuerwehr fühlte sich zu spät informiert. E.ON weist das zurück.