Responsive image
 
---
---

Führerschein bei Autokorso abgenommen

Den Autokorso zum Viertelfinalsieg der Fußballnationalmannschaft vergisst eine 18-Jährige in Lemgo wohl nicht so schnell. Sie musste ihren Führerschein abgeben.

Polizisten hatten sie angehalten, weil bei ihrer Fahrt mit 30 km/h durchs Rampendahl 2 Personen auf dem Dach saßen und Fahnen schwenkten. Gegen die beiden und die Fahrerin erstatteten die Beamten Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Polizei will dabei nicht als Spielverderber dastehen, sagt Polizeisprecher Uwe Bauer: Bei ähnlichen Verstößen wolle sie aber konsequent durchgreifen. Es gehe dabei in erster Linie um die Sicherheit bei den Feiern. Volker Müller-Ulrich für Radio Lippe