Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---

Haft nach Schlägerei

Vorläufig festgenommen. Eine Gruppe junger Männer hat in Löhne im Nachbarkreis Herford einen Autofahrer lebensgefährlich verletzt. Der 26-jährige Hauptverdächtige ist dem Haftrichter vorgeführt worden. Er sitzt wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft.

Am Donnerstag hatte die fünfköpfige Gruppe einen Autofahrer auf dem Parkplatz am Löhner Bahnhof aufgehalten. Nach einer verbalen Auseinandersetzung wurde die Gruppe handgreiflich. Der 49-jährige versuchte sich daraufhin mit einem Spatenstiel aus seinem Kofferraum zu verteidigen, welcher ihm entrissen wurde. Der 26-jährige Haupttäter schlug das Opfer mehrfach mit dem Stiel auf den Kopf. Der 49-jährige erlitt schwerste Verletzungen und schwebt in Lebensgefahr. Die vier Mittäter sind nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freiem Fuß.