Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Hausaufgaben nicht gemacht

Der Bau der geplanten Windräder in Lage Hardissen lässt weiter auf sich warten. Nach Angaben des Kreises Lippe sind die Antragsunterlagen der zuständigen Baufirma nicht vollständig.

Das berichtet die LZ. Bereits zum zweiten Mal habe der Kreis die Unterlagen zwecks Überarbeitung zurückgeschickt. Der Grund: die Standorte der geplanten Anlagen sind in den Plänen nicht richtig verzeichnet. Außerdem fehlen ein ornithologisches Gutachten und eine wasserrechtliche Expertise. Unterdessen fürchten die Grünen, dass Deutschland durch derart lange Verfahren ein Technologievorsprung verloren geht. Judith Leimbach, Radio Lippe.