Responsive image
 
---
---

Hilfstransport aus Lippe in Litauen angekommen

Die ersten Sattelzüge sind schon entladen. Der lippische Hilfstransport des Vereins „Kinder in Not, Lippe“ ist in Litauen angekommen. 135 Tonnen Hilfsgüter auf neun große LKW verteilt, so viele Spenden haben die Ehrenamtler noch nie ins Baltikum gebracht.

Heute (14. August) sind schon zwei Sattelschlepper an Krankenhäusern in der lippischen Partnerstadt Kaunas abgeladen worden, sagte uns Organisator Jürgen Wattenberg. Außerdem bekommen die Samariter in einer Vorstadt von Kaunas heute noch Spenden. 13 ehrenamtliche Helfer hatten sich am Montag von Lemgo aus mit neun LKW auf die Reise gemacht – und diese LKW werden noch bis Mitte nächster Woche in verschieden Gebieten Litauens entladen.

Mit dabei auch etliche Tonnen Spielsachen, die Radio Lippe bei der traditionellen „Kinder geben Kindern“-Sammlung im Dezember eingesammelt hat.