Responsive image
 
---
---

Hohe Schäden in Lippe

Die Lippische Landesbrand-Versicherung muss in diesem Jahr extrem viele Schäden regulieren. Wie der Vorstandsvorsitzende Dr. Albert Hüser der LZ sagte, wird die Schadenssumme auf bis zu 100 Millionen Euro anwachsen.
Bis zum 31. Juli wurden bereits knapp 32.700 Schäden gemeldet – 1.000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Und das, obwohl 2007 ganz im Zeichen des Jahrhundertsturms „Kyrill“ stand. Dieses Jahr sind es vor allem Hagelschäden, um die sich die Landesbrand kümmern muss. Knapp 29 Millionen Euro sind dadurch (bereits) aufgelaufen. Trotz Rückversicherungen wird die Lippische wohl mehrere Millionen abschreiben müssen.
Christian Spönemann für Radio Lippe.