Responsive image
 
---
---

In Detmold darf gemeckert werden

Detmolder Bürger können ihre Beschwerden, ihre Ideen und ihr Lob in Zukunft an das „Büro für Kreatives und Kritisches“ im Rathaus richten. Ab Mai geht das auch über eine eigene Internetseite.

Die Beschwerden landen bei Ute Ehren vom KuK-Büro. Die kümmert sich darum, dass sie zu dem jeweiligen Ansprechpartner gelangen. Das ist für den Bürger bei 800 Mitarbeitern und acht Verwaltungsstellen nicht immer einfach. Jetzt kann er sich zusätzlich per Telefon, Fax, oder ab Mai über www.kuk-detmold.de an die eingerichtete Stelle wenden. Dadurch werden Wege gespart und Anfragen schneller bearbeitet, sagte Ute Ehren im Radio Lippe-Interview.

Lars Niermann, Radio Lippe