Responsive image
 
---
---

Keine Glücksschweine

Als Tierfänger mussten am Morgen lippische Polizisten fungieren. Mit Schüssen aus ihren Dienstpistolen erlegten sie drei Schweine, die an der B1 unterwegs waren.

Die jeweils 100 Kilo schweren Schweine liefen auf der Bundesstraße zwischen Horn und Kohlstädt entlang, Autofahrer meldeten dies der Polizei. Polizeibeamte rückten aus und versuchten zunächst, die Ausreißer zu stellen. Weil dies nicht gelang, setzten die Ordnungshüter Fangschüsse, weil die Gefahr für den Straßenverkehr hoch war. Später stellte sich heraus: Die Schweine waren in einer Kurve von einem Tiertransporter gefallen. Christian Spönemann, Radio Lippe.