Responsive image
 
---
---

Keine neuen Fälle?

Heute Morgen sind dem Kreisveterinäramt im Zusammenhang mit dem Schmallenberg-Virus noch einmal zwei Verdachtsfälle gemeldet worden. Vom Amt hieß es dazu, dass fast täglich neue Meldungen rein kommen, bestätigte Fälle habe es in den vergangnen tagen aber nicht mehr gegeben. Insgesamt gibt es im Kreis Lippe 10 bestätigte Fälle. Das Virus verursacht Missbildungen bei neugeborenen Schafen und Ziegen.