Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Kinderarmut in OWL

Fast 42.000 Kinder unter 15 Jahre in Ostwestfalen-Lippe leben in Hartz-Vier-Verhältnissen. Kinder in OWL sind trotzdem weniger oft arm als andere Kinder in NRW, heißt es in einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts. Die Armutsgefährdungsquote von Kindern liegt in Ostwestfalen-Lippe bei gut 17,5 Prozent. Im Regierungbezirk Köln bei gut 20,5 Prozent, in den Bezirken Düsseldorf und Münster bei rund 22,5 Prozent und in Arnsberg gar bei gut 24 Prozent. In der Oberpfalz ist die Quote nur halb so hoch wie in OWL, in Bremen und Mecklenburg-Vorpommern doppelt so hoch. Zahlreiche Kinder in einkommensschwachen Familien müssten mit beträchtlichen materiellen Einschränkungen leben, heißt es von den Wissenschaftlern.