Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Kinderpornoprozess geplatzt

Die Aussage eines wegen Kinderpornographie und Missbrauchs angeklagten Lagensers vor dem Landgericht Darmstadt ist vorerst verschoben. Der Prozess ist geplatzt. 

Das Gericht hat den Befangenheitsantrag eines Verteidigers gegen eine Schöffin akzeptiert. Laut des Anwalts sei die Schöffin einem Mandanten gegenüber voreingenommen. Am 30. September soll der bundesweit größte Kinderpornoprozess neu eröffnet werden. Der 33-jährige Angeklagte aus Lage ist Mitglied einer neunköpfigen Bande, die mehr als 100.000 Sexdateien heruntergeladen haben soll. Der Lagenser soll außerdem ein Mädchen mehrfach missbraucht haben.