Responsive image
 
---
---

Kontrollen zu Weihnachten

Die Polizei im Kreis Paderborn könnte uneinsichtigen Autofahrern die Vorweihnachtsfreude gehörig verderben. Sie will verstärkt auf Alkohol und Drogen am Steuer kontrollieren.

Nach Angaben der Polizei ist die Zahl der Unfälle rückläufig, bei der Alkohol eine Rolle spielt. In diesem Jahr seien es bis Ende Oktober knapp 180 gewesen. Dennoch sei der Wert zu hoch. Es sei absolut notwendig, Sünder durch ständige Kontrollen aus dem Verkehr zu ziehen, so die Paderborner Polizei. Besucher von Weihnachtsmärkten sollten schon im Vorfeld dafür sorgen, dass sie sicher nachhause gebracht werden. Lars Niermann für Radio Lippe.