Responsive image
 
---
---

Kriegskinder operiert

Das Klinikum Lippe hat eine Auszeichnung für die Kooperation mit dem Verein „Friedensdorf International“ erhalten. Das Projekt „Plastische Chirurgie für Friedensdorfkinder“ wird mit 10.000 Euro unterstützt. Seit zehn Jahren operieren Chefarzt Dr. Janos Hankiss und sein Team der Plastischen Chirurgie und Handchirurgie laut Klinikum ehrenamtlich schwerverletzte Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten. Nach Angaben des Vereins behandelt das Klinikum Lippe jedes Jahr zwei bis drei Kinder. Die Verletzungen der Kinder seien oft so schwer, dass ein monatelanger Aufenthalt in Lippe nicht unüblich sei. Das Klinikum Lippe ist eines der wenigen Krankenhäuser, das überhaupt noch bereit ist, die Hilfe ehrenamtlich zu stemmen, heißt es.