Responsive image
 
---
---

Kritik an der Berufsorientierung an Lippes Schulen

Die großen Ausbildungskammern in Lippe bemängeln die Zusammenarbeit mit den Schulen hier im Kreis. Von der Handwerkskammer Paderborn-Lippe und der IHK Lippe zu Detmold hieß es unisono: Die Berufsorientierung der Schüler funktioniert nicht so, wie sie sollte.

Beide Kammern üben deutliche Kritik. Ich habe oft das Gefühl, dass eine duale Ausbildung auch von einigen Lehrern madig gemacht wird. So nach dem Motto: wenn gar nichts mehr geht, kannst Du immer noch eine Ausbildung anfangen, sagte IHK-Geschäftsführer Michael Wennemann. Carl-Christian Goll von der Handwerkskammer zeigte sich beispielsweise bitter enttäuscht darüber, dass Gymnasien ihre Schüler nie zu Berufsmessen schicken. Von beiden Kammern hieß es außerdem, dass nachmittags und Samstag so gut wie gar keine Schüler mehr auf die Messen kämen. Von den Schulen käme insgesamt wenig Unterstützung.