Responsive image
 
---
---

Landrat allein auf weiter Flur

Landrat Friedel Heuwinkel ist auf dem Holzweg. Zumindest nach Meinung der lippischen Waldbauern, die Heuwinkels Pläne für einen Nationalpark in Lippe in der Luft zerreißen.

Beim Waldbauerntag gestern in Lemgo-Matorf war Heuwinkel mit seinem Werben für einen möglichen Nationalpark ein einsamer Rufer in der Wüste. Zwar sagte der Landrat, das Projekt werde fallen gelassen, wenn es nicht wirtschaftlich sei – das beruhigte die Waldbauern aber nicht. Die entsprechenden Gutachten verschwendeten Steuergelder, besser sei ein Festhalten am bestehenden Naturpark, so war ihr deutlicher Standpunkt.

Volker Müller-Ulrich, Radio Lippe