Responsive image
 
---
---

Lemgo klagt gegen den Kreis

Die Stadt Lemgo und der Kreis Lippe treffen sich demnächst vor dem Verwaltungsgericht Minden. Die Stadt möchte, dass der Kreis die von ihr gezahlte Sonderumlage für die Karla-Raveh-Gesamtschule mit Landeszuschüssen verrechnet.   Jede lippische Kommune muss für Schüler aus ihrem Gebiet eine Umlage für den Betrieb der Ganztagsschule an den Kreis zahlen. Der bekommt aber zusätzlich vom Land einen Zuschuss, der sich in 2011 auf rund 2,5 Millionen Euro erhöht hat. Lemgo klagt jetzt gegen den Kreis, damit der die Umlage mit dem Zuschuss vom Land verrechnet. Damit würde die Stadt jährlich 800.000 Euro sparen. Ein Sprecher des Kreises bestätigte auf Radio Lippe-Anfrage den Eingang der Klage. Man prüfe den Fall jetzt, heißt es.