Responsive image
 
---
---

Lemgo mit erster Niederlage

Der TBV Lemgo musste am Wochenende die erste Niederlage der aktuellen Bundesliga-Saison einstecken. Im Gerry Weber Stadion in Halle unterlagen die Lipper dem HSV Hamburg mit 30 zu 34. Die Hamburger sind für ihre Verhältnisse schwach in die Saison gestartet, gegen den TBV Lemgo führten sie allerdings fast die gesamten 60 Minuten über und gewannen am Ende auch verdient in Halle. In der ersten Halbzeit blieben die Lemgoer noch dran: Es ging mit einem 13 zu 14-Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte war es aber wieder einmal die mangelnde Chancenverwertung, die den TBV zum Verlierer der Partie machte. Frank Schröder, Radio Lippe.

 

TBV-Spieler Sebastian Preiß im Interview - HIER KLICKEN