Responsive image
 
---
---

Lemgoer Lehrer sauer

Das Kollegium des Lemgoer Engelbert-Kaempfer-Gymnasiums schießt sich auf die Stadt Lemgo ein. Ihm ist ein Dorn im Auge, dass die Parkplätze vor der Schule künftig nicht mehr kostenlos zu benutzen sein sollen.

Stadt und Stadtwerke Lemgo möchten die Parkplätze bewirtschaften und Eltern Freiminuten einräumen, die ihr Kind in den benachbarten Kindergarten bringen. „Unzumutbar“ nennt das Gymnasium die Situation in einem Brief an Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl. Für einen Lehrer sei ein Aufwand von 480 Euro für ein Jahresticket im Parkhaus Wüste nicht akzeptabel – oder er müsste weit zum Parkplatz Regenstor laufen.

Hannah Thees, Radio Lippe