Responsive image
 
---
---

Lenze streicht Stellen

Der Extertaler Arbeitsmarkt wird empfindlich durchgerüttelt. Das Unternehmen Lenze will in Bösingfeld 120 Stellen streichen. Außerdem werde die Kurzarbeit, die seit Januar gilt, weiter fortgeführt, schreibt die LZ. Das Maschinenbau-Unternehmen beschäftigt derzeit noch gut 800 Mitarbeiter in Extertal und ist damit größter Arbeitgeber der nordlippischen Gemeinde. Als Grund für die Stellenstreichung wird auch bei Lenze die Weltwirtschaftskrise angegeben. Es kämen immer weniger Aufträge rein und daran ändere sich voraussichtlich auch erst einmal nichts, teilte Lenze mit. Frank Schröder, Radio Lippe.