Responsive image
 
---
---

Lösbares Los gezogen

Der TBV hat zu seinem Auftakt des EHF-Cups eine lösbare Aufgabe erwischt: Er muss in der dritten Runde gegen das montenegrinische Team von Buducnost Podgorica antreten. Das ergab am Vormittag die Auslosung beim Europäischen Handball-Verband. Das Hinspiel ist am 14. oder 15. November in Lemgo, das Rückspiel eine Woche später in Montenegro. TBV-Manager Volker Zerbe sagte zu diesem Los, Lemgo sei sich bewusst, in beiden Partien Favorit zu sein.