Responsive image
 
---
---

Maria gibt erstes Interview

Die 18-jährige Maria, die fünf Jahre lang mit dem 40 Jahre älteren Bernhard H. aus Blomberg verschwunden war, hat sich erstmals öffentlich zu ihrem Verschwinden geäußert. Im Interview mit RTL erklärte sie, wie der Mann sie manipulierte und wie ihr schließlich die Flucht gelang.

Als die beiden abtauchten, war Maria 13 Jahre alt, der Mann 53. Offenbar lebten sie lange Zeit gemeinsam auf Sizilien, bis Maria im August dieses Jahr plötzlich wieder bei ihrer Familie in Freiburg auftauchte. Maria sagte, dass Bernhard H. ihr immer wieder eingetrichtert habe, dass er ins Gefängnis müsse und sie ins Heim, würde sie ihn verlassen. Alle Probleme, die sie vor der Flucht hatte, würden größer und keiner würde ihr mehr helfen, so wie er es damals tat. Ob Maria von dem Mann missbraucht wurde, bleibt offen. Nach eigenen Angaben wartete sie bis Bernhard H. auf der Arbeit war und ergriff dann die Flucht. Der Blomberger sitzt mittlerweile in Baden-Württemberg in U-Haft und wartet auf seinen Prozess. Er hat sich noch nicht geäußert – ihm werden Kindesentzug und sexueller Missbrauch von Minderjährigen vorgeworfen.