Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Nein zu Partyverbot

Die Junge Union Lippe lehnt ein Verbot von so genannten Flatrate-Parties ab. Bei solchen Feiern können die Gäste nach Bezahlen einer Pauschale so viel Alkohol trinken, wie sie wollen.
Der Jungen Union gehe es nicht darum, die Augen vor den Problemen in diesem Bereich zu verschließen, heißt es in einer Pressemitteilung. ?Die ständigen Verbotsdebatten führen bei den Jugendlichen in erheblichem Maße zu einer Abwendung von der Politik und den staatlichen Institutionen", sagt die JU-Vorsitzende Nicole Golüke. 90 Prozent der jungen Menschen seien beim Thema Alkohol vernünftig. Die Junge Union fordert statt Verboten bessere Prävention und eine konsequente Durchsetzung der Jugendschutzgesetze.