Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Noch kein Urteil in Detmold

Im Prozess gegen einen Mann aus dem Kreis Minden-Lübbecke vor dem Detmolder Amtsgericht ist noch kein Urteil gefallen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27-Jährigen schwere Körperverletzung und Beleidigung vor.

Der Angeklagte soll zu den rechtsextremen Nationalen Sozialisten gehören und im Sommer vergangenen Jahres in ein Detmolder Kulturzentrum eingedrungen sein. Dort soll er Gäste beleidigt und eine Person angegriffen haben. Die Staatsanwaltschaft plädiert auf eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten ohne Bewährung. Der Mann bestreitet die Tat. Beide Seiten hätten sich gegenseitig provoziert und beleidigt. Am Donnerstag soll das Urteil verkündet werden.