Responsive image
 
---
---

Personalmangel für Reul kein Argument

Im Skandal um verschwundene Beweismittel zum Missbrauchsfall von Lügde lässt Innenminister Herbert Reul Personalmangel bei der Polizei nicht als Erklärung durchgehen. Auch wenn wenige da sind, müssen die ordentlich arbeiten, sagte Reul und reagierte damit auf Kritik vom Bund Deutscher Kriminalbeamter. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter wirft der Landesregierung vor, seit Jahren zu wissen, wie es in der lippischen Polizeibehörde aussieht. Die Kripo sei ausgeblutet und liege am Boden. Im vergangenen Jahr hätten 60 Leute gefehlt. Nun zeige sich, was Personalmangel bedeute, so der BDK.  Reul lässt das als Erklärung für die Pannen im Fall Lügde nicht gelten. 155 sichergestellte Datenträger sind aus einem Raum der Polizei in Detmold verschwunden. LKA-Spezialisten suchen nach den Beweisstücken. Wie sie abhandenkommen konnten, wird noch untersucht. Die Staatsanwaltschaft geht aktuell davon aus, dass sie aus Unachtsamkeit verschwanden. Wegen der Panne musste bereits ein leitender Kriminalbeamter gehen.