Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Phoenix Contact will keinen Stellenabbau

Das Blomberger Elektronikunternehmen Phoenix Contact will die Krise ohne betriebsbedingte Kündigungen durchstehen. Das hat das Unternehmen auf einer Nürnberger Fachmesse noch einmal unterstrichen.

Phoenix Contact fährt umfassende Sparprogramme und nutzt das Instrument der Kurzarbeit. Auch künftig will Phoenix betriebsbedingte Kündigungen vermeiden. Die Stammbelegschaft solle erhalten bleiben, um auf eine wiederbelebte Konjunktur reagieren zu können. Das Minus für 2009 wird auf rund 20 Prozent geschätzt, für 2010 kann ein Wachstum im einstelligen Bereich drin sein. In der Krise versucht Phoenix Contact, insbesondere mit Produktneuheiten zu punkten.