Responsive image
 
---
---

Real(er) Streik

Die Streiks im Einzelhandel gehen weiter. Die Beschäftigten im Real-Markt Detmold legen heute ihre Arbeit nieder.
Die Tarifverhandlungen zwischen ver.di und Arbeitgebern haben Anfang September keine Einigungen gebracht. Die Gewerkschaft fordert 4,5 Prozent mehr Gehalt und Lohn. Zudem ein Mindesteinkommen von 1.500 Euro bei Vollzeitkräften. Darüber hinaus will Verdi Mindestbesetzungsregelungen und planbare Arbeitszeiten für die Beschäftigten durchsetzen.
Markus Knoblich für Radio Lippe