Responsive image
 
---
---

Roller-Mordprozess mit weiteren Zeugen

Im Prozess um den sogenannten Roller-Mord von Leopoldshöhe-Asemissen haben die Zeugen heute nur wenig Licht ins Dunkel bringen können. Zwei Männer mussten vor dem Detmolder Landgericht aussagen – einer von Ihnen hatte mit dem Opfer in einem Büro gearbeitet. Spannender dürfte der nächste Prozesstag heute in einer Woche sein. Dann sollen unter anderem die Eltern des Opfers aussagen. Hintergrund: Im Februar dieses Jahres wurde ein 36jähriger Bielefelder auf dem Roller-Parkplatz in Asemissen getötet – unklar ist weiterhin, wer geschossen hat.