Responsive image
 
---
---

Schlag gegen Mafia

Ein mutmaßlicher Mafioso ist in Detmold festgenommen worden. Die Polizei wirft dem 25-Jährigen vor, für die „Ndrangheta“ Kokain geschmuggelt zu haben.

Dabei geht es um einen Fund aus dem Jahr 2009. Damals hatten italienische Behörden 3,4 Kilo Kokain im Auto des Detmolders gefunden. Die Drogen stammten aus den Niederlanden und sind vermutlich von dem Detmolder nach Italien gebracht worden. Bereits kurz nach dem Fund nahe Verona hatte die Staatsanwaltschaft Detmold ihre Ermittlungen aufgenommen, um eventuelle größere Strukturen des organisierten Verbrechens zu finden. Heute wurden 6 Wohnungen und Geschäftshäuser durchsucht. Festgenommen wurde nur der 25-jährige mutmaßlichen Drogenkurier.