Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Schüsse in Lügde

Nach einem Schuss auf ein vorbeifahrendes Auto in Lügde ermittelt die Polizei. Unklar ist noch, ob es sich um eine Schreckschusswaffe oder eine scharfe Waffe handelte.

Ein 18-Jähriger war in der Nacht zu Neujahr gegen 2.30 Uhr auf der Mittleren Straße in Richtung Pyrmont unterwegs. Aus einer dreiköpfigen Gruppe am Straßenrand zielte ein Mann auf seinen Wagen und drückte ab. Es gab einen Lichtblitz und einen Knall. Der Autofahrer alarmierte sofort die Polizei. Schäden am Wagen waren nicht zu finden, deshalb gehen die Ermittler von einer Schreckschusswaffe aus. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas Auffälliges gesehen haben.

Volker Müller-Ulrich, Radio Lippe