Responsive image
 
---
---

SPD gegen höhere Kreisumlage

Die Kreis SPD ist gegen eine höhere Kreisumlage. Die Schwarz-Grüne Mehrheit möchte von den Städten und Gemeinden des Kreises in diesem Jahr 10 Millionen Euro mehr haben.

Der SPD geht das zu weit. Der Kreis müsse seinen Haushalt auf den bereits vereinbarten Grundlagen umsetzen. Schwarz-Grün begründet den Griff in die Kassen der Kommunen mit gestiegenen Steuereinnahmen und Rückerstattungen. Doch gebe das den Städten und Gemeinden mehr Spielraum bei ihren Aufgaben, kontert die SPD. Der SPD-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Kreisvorsitzende Dirk Becker spricht von Gier. Christian Spönemann für Radio Lippe