Responsive image
 
---
---

Stromausfall in Lemgo

In Lemgo war es am Samstagabend für mehr als eine Stunde zappenduster. Von 22 Uhr bis 23.20 Uhr war das gesamte Stadtgebiet ohne Strom. 

An der Übergabestation vom regionalen Hochspannungsnetz zu den Stadtwerken in Lieme hatten sich beide Transformatoren abgeschaltet. Grund dafür war ein Fehler in der Isolation eines Erdkabels. Die Lemgoer Feuerwehr musste das Klinikum für kurze Zeit mit Zusatzstrom versorgen, weil beim Notstromaggregat Sicherungen rausgesprungen waren. Aus Detmold war die Fachgruppe „Beleuchtung“ des THW vor Ort, um weiteren Strom zu liefern, was aber nicht mehr nötig war. Volker Müller-Ulrich, Radio Lippe