Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Tod des Opfers riskiert?

Vor dem Landgericht Detmold beginnt heute der Prozess gegen einen 35-jährigen Detmolder. Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen.

Am 4. April 2010 soll der Streit zwischen dem Angeklagten und seinem Opfer in einer Detmolder Diskothek eskaliert sein. Grund soll Eifersucht gewesen sein. Das Opfer hatte in der Disco mit der Freundin des Angeklagten getanzt. Bei einer anschließenden Rangelei soll der 35-jährige dann ein Messer gezogen und seinem Opfer in den Bauch gestochen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, den Tod des Opfers billigend in Kauf genommen zu haben.