Responsive image
 
---
---

Umzug in Schlangen

Am Mittwoch kommender Woche zieht die Außenstelle der Lippe pro Arbeit in Schlangen um. Ab dem 27. April betreuen die Mitarbeiter Hartz-IV-Empfänger nicht mehr „Am Kirchplatz“, sondern in den neuen Räumlichkeiten „Im Dorfe 1a“. Lippe pro Arbeit muss umziehen, weil die Gemeinde die Räume für die eigene Verwaltung braucht. In Schlangen arbeiten zwei Mitarbeiter, die Anträge bearbeiten, eine Beschäftigte kümmert sich um die Arbeitsvermittlung.