Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Umzug nach Osnabrück

Die Bünting Unternehmensgruppe will im kommenden Jahr 100 Arbeitsplätze von Detmold ins Osnabrücker Land verlagern. Sie schließt die Frischeabteilung des Warenlagers an der Sylbeckerstraße in Detmold. 

Im Lagerbereich Frischware seien die Decken höchstens 2,20 Meter hoch, die Technik sei überholt, ein Umbau kostete etwa 30 Millionen Euro, sagte ver.di-Gewerkschaftssekretär Klaus-Werner Gnadt auf Radio Lippe-Anfrage. Laut Bünting ist eine Modernisierung weder technisch möglich noch wirtschaftlich sinnvoll. Das Unternehmen hat den betroffenen Mitarbeitern angeboten, in das Zentrallager nach Wallenhorst bei Osnabrück zu wechseln. Die meisten Beschäftigten wollen dies aber nicht, heißt es von der Gewerkschaft. Sie plant für kommenden Montag eine Kundgebung vor der Bünting-Zentrale im ostfriesischen Leer.