Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Unangenehme Begrüßung

Die Bielefelder Polizei ist nach einem Notruf an der Haustür eines Mannes mit einer Schusswaffe begrüßt worden. Der Mann empfing die Beamten mit einer geladenen Flinte.

Daraufhin wurde er mit Hilfe von Pfefferspray überwältigt und entwaffnet. Im Wohnzimmer entdeckten die Polizisten einen offen stehenden Waffenschrank. Darin befanden sich insgesamt 7 ungeladene Gewehre. Auf einem Bürostuhl lag außerdem ein ungeladener Revolver. Zur Begründung, warum die Waffen so zugänglich in der Wohnung herumlagen, gab der Bielefelder an: Er müsse jederzeit verteidigungsbereit sein. Der offenbar verwirte Mann wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht.