Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---

Urteil ist rechtskräftig

Der ehemalige Vorsitzende des Vereins „Kinder in Not OWL“ wandert jetzt definitiv ins Gefängnis. Nach zweistündiger Verhandlung vor dem Detmolder Landgericht hat er seine Berufung zurückgezogen, schreibt die LZ. Damit ist das Urteil gegen ihn jetzt rechtskräftig. Das Amtsgericht Lemgo hatte ihn im September wegen Untreue und Urkundenfälschung zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Das auch wegen seiner Vorstrafen.