Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Urteil wird für heute erwartet

Nach drei Verhandlungstagen wird heute vor dem Detmolder Landgericht gegen einen mutmaßlichen Mörder das Urteil gesprochen. Der 22-Jährige Augustdorfer schweigt weiterhin zum Vorwurf seine damalige Freundin erschossen zu haben.     

Deshalb sind die Richter auf die Aussagen von Zeugen angewiesen. Weitere fünf sollen heute ihre Aussagen machen. Aller Voraussicht nach werden auch zwei Männer etwas zur Tatwaffe sagen, mit denen sich der Angeklagte die Gefängniszelle in der Untersuchungshaft geteilt hat. In den beiden vorangegangenen Verhandlungstagen hat sich herauskristallisiert, dass der Auslöser für den Mord wohl der Streit um das Sorgerecht des gemeinsamen Babys war.
Thorsten Tromm für Radio Lippe.