Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Verhandlungssache

CDU und Grüne im Kreistag möchten den lippischen Kommunen tiefer in die Tasche greifen. Sie wollen die Höhe der Kreisumlage nach verhandeln.

Hintergrund ist, dass sich die Finanzlage der Städte und Gemeinden nach der vorläufigen Vereinbarung über die Umlage verbessert hat, schreibt die CDU. Dagegen lege der Kreis 2008 einen defizitären Haushalt vor. Die Kommunen hätten fast 10 Millionen Euro Rückzahlung aus dem Fond Deutsche Einheit erhalten. Zudem seien die Schlüsselzuweisungen des Landes erheblich gestiegen. Eine Anpassung der Kreisumlage sei unverzichtbar, heißt es von CDU und Grünen. Hannah Thees für Radio Lippe