Responsive image
 
---
---

Verkehrsentwicklung beschlossen

Der Kreistag hat in seiner gestrigen Sitzung fast alle Tagesordnungs-punkte ohne lange Diskussion einstimmig abgenickt. Ein Thema war die Verkehrsentwicklungsplanung für Lippe.

In Zukunft soll es Kreisstraßen 1. und 2. Ordnung geben. Straßen erster Ordnung werden bei Baumaßnahmen eher berücksichtigt. Bei der Verkehrsplanung will der Kreis vor allem den Umwelt- und Klimaschutz sowie die Belastung von Kreisstraßen durch verstärkten Güterverkehr berücksichtigen. Radwege sollen kreisweit einheitlich beschildert werden. Auch die Vermarktung der touristischen Routen ist beschlossene Sache. Der Kreis will außerdem Bahnhöfe wieder verstärkt zu Treffpunkten öffentlichen Lebens machen.