Responsive image

on air: 

Mara, Tim und Team
---
---

Verletzt aber am Leben

Der seit gestern auf dem Truppenübungsplatz Senne vermisste Reiter lebt. Der 53jährige aus Detmold war vermutlich von seinem Pferd gefallen und allein im Wald zurück geblieben.

Militärangehörige haben den Mann heute Vormittag gefunden. Er kam mit Kopfverletzungen ins Paderborner Krankenhaus. Am Sonntag war der Mann mit seinem Pferd in Augustdorf zu einem Ausritt gestartet. Später wurde das Pferd ohne Reiter auf der Panzerringstraße gefunden.  Es folgte eine groß angelegte Suche samt Rettungshunden und Hubschrauber. Die genauen Umstände des Unfalls sind nicht geklärt: der Mann ist nicht vernehmungsfähig. Matthias Lehmann, Radio Lippe.


Detmolder muss wegen Kindesmissbrauchs für sechs Jahre in Haft
Ein 38-jähriger Detmolder muss wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern für sechs Jahre ins Gefängnis. Das hat das Detmolder Landgericht nach langer Verhandlung am Abend entschieden. Das...
Neustart für Tönnies noch unklar
Der Corona-Ausbruch bei der Fleischfabrik Tönnies ist eingedämmt, der Kreis Gütersloh ist nicht mehr im Lockdown. Doch wann und wie Deutschlands größter Schlachthof wieder an den Start gehen kann, ist...
Achtung: "falsche Polizisten"
In Lippe haben heute (07.07.2020) wieder mehrfach „falsche Polizisten“ versucht, Bürger auszunehmen. Unter anderem in Lemgo, Lage und Leopoldshöhe hatten Bürger die Betrüger am Telefon. Von der...
Corona-Update für Lippe: noch 14 akute Infektionen bestätigt
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 769 bestätigte Coronafälle, damit sind zwei weitere Infektionen bekannt. 726 Personen sind wieder genesen. 29 Personen sind verstorben. Somit sind aktuell 14 Personen...
Subventionsbetrug bei Corona-Hilfen: Staatsanwaltschaft Detmold ermittelt
Auch hier bei uns im Kreis Lippe haben offenbar Leute versucht, mit Corona-Soforthilfen Kasse zu machen. Die Staatsanwaltschaft Detmold nannte auf Radio Lippe-Anfrage eine niedrige zweistellige Zahl...
320.000 Euro für Digitalisierungsoffensive der Hochschule für Musik
Die Hochschule für Musik startet nach eigenen Angaben eine Digitalisierungsoffensive. Dafür gibt’s gut 320.000 Euro vom Land. Zusammen mit drei weiteren Musik-Hochschulen in NRW hat die Detmolder...