Responsive image
 
---
---

Verletzt aber am Leben

Der seit gestern auf dem Truppenübungsplatz Senne vermisste Reiter lebt. Der 53jährige aus Detmold war vermutlich von seinem Pferd gefallen und allein im Wald zurück geblieben.

Militärangehörige haben den Mann heute Vormittag gefunden. Er kam mit Kopfverletzungen ins Paderborner Krankenhaus. Am Sonntag war der Mann mit seinem Pferd in Augustdorf zu einem Ausritt gestartet. Später wurde das Pferd ohne Reiter auf der Panzerringstraße gefunden.  Es folgte eine groß angelegte Suche samt Rettungshunden und Hubschrauber. Die genauen Umstände des Unfalls sind nicht geklärt: der Mann ist nicht vernehmungsfähig. Matthias Lehmann, Radio Lippe.