Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Verschwendung in Lemgo?

Lemgo hat den Schwarzen Peter. Zumindest nach Meinung des Bundes Steuerzahler, der Lemgo als Negativbeispiel für Verschwendung öffentlicher Gelder aufführt.

Die Stadt Lemgo findet sich im neuen Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes wieder. Der nimmt Anstoß an der Bergung zweier historischer Lastkähne aus der Weser. Für Historiker seien sie ein echter Glücks-, für Steuerzahler ein absoluter Reinfall: Unterm Strich habe man bisher 1,2 Millionen Euro ausgegeben – zu sehen sind die Wracks nach wie vor nicht. Diese Form der Konservierung hätte man kostenlos haben können, moniert der Steuerzahlerbund.