Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Viel Gewalt am Wochenende in OWL

Nach dem tödlichen Messerstich auf einen Mann in Herzebrock-Clarholz muss der Tatverdächtige heute vor den Haftrichter. Der 50-Jährige soll gestern Morgen in einer Werksunterkunft eines Fleischverarbeiters einen Kollegen getötet haben.

Laut Polizei und Staatsanwaltschaft hatten der mutmaßliche Täter und das Opfer zuvor einen heftigen Streit. Der 50-Jährige soll danach das Messer aus seinem Zimmer geholt und das Opfer vor den Augen mehrerer Zeugen getötet haben. Am Wochenende hat zudem ein junger Mann einen 15-Jährigen vor einem Jugendzentrum im Kreis Paderborn mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Nach einer Notoperation schwebt der Junge aber mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Ein weiterer Mann sitzt in Bielefeld in U-Haft, weil er einen 45-Jährigen mit einem Werkzeug lebensgefährlich am Kopf verletzt haben soll.