Responsive image
 
---
---

Warten auf den Geldsegen

Das Konjunkturpaket II der Bundesregierung wird von den lippischen Kommunen schon fleißig verplant. Sie rechnen damit, die heimische Wirtschaft mit der Finanzspritze ankurbeln zu können.

In Augustdorf stehen neben dem Sportheim auch Investitionen in die Feuerwehr und die Schulen oben auf dem Wunschzettel. In Leopoldshöhe erwartet Kämmerer Hans-Jürgen Lange ebenfalls einen warmen Geldregen vom Bund für die Schulen. Der könnte zur Folge haben, dass an anderer Stelle im Haushalt Mittel beispielsweise für die Betreuung von unter Dreijährigen frei werden. Bad Salzuflen will das Geld neben den Schulen auch in die Konzerthalle stecken. Volker Müller-Ulrich, Radio Lippe.