Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Wegen Brandstiftung ins Gefängnis

Wegen schwerer Brandstiftung muss eine Frau aus Bad Salzuflen ins Gefängnis. Das Landgericht Detmold hat sie zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

In dem betroffenen Haus in Lockhausen hatte die Angeklagte bis kurz vor der Tat im Sommer selbst gewohnt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Gebäude abbrannte. Die Angeklagte stand schon mehrfach vor Gericht. Zuletzt verurteilte das Landgericht die Altenpflegerin zu vier Jahren Haft. Sie hatte demnach versucht, eine Heimbewohnerin mit einer Überdosis Insulin zu töten aber im letzten Moment den Notarzt gerufen. Dieses und auch das neue Urteil sind noch nicht rechtskräftig.