Responsive image
 
---
---

Wegen Untreue verurteilt

Das Detmolder Landgericht hat gegen einen ehemaligen Hausverwalter eine Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verhängt. Der Mann hatte rund 280.000 Euro von Hausgeldkonten abgehoben und für private Zwecke benutzt. Ob der Verurteilte aber wirklich ins Gefängnis muss, ist unklar. Der 63-Jährige ist schwer krank.