Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Wenig Bewegung auf dem Wohnungsmarkt

Wohnungsbestand in Lippe hat sich in den vergangenen sieben Jahren wenig bewegt. Laut neuer Auswertung der Landesstatistiker sind von 2010 bis Ende des vergangenen Jahres etwa 4 Tsd. 200 Wohnungen hinzugekommen. Damit hat der Bestand um gut zweieinhalb Prozent auf etwa 173.000 Wohnungen zugenommen, teilten die Landesstatistiker mit. Der Anstieg war in Lippe minimal kleiner als im NRW-Durchschnitt. Die lippische Muster-Wohnung hat mehr als vier Zimmer und knapp 100 Quadratmeter Wohnfläche. Durchschnittlich leben zwei Lipper in einer Wohnung. Im Verhältnis hat die Zahl der Wohnungen kreisweit in den vergangenen sieben Jahren besonders in Leopoldshöhe zugenommen. In Schieder-Schwalenberg gab es dagegen statistisch die geringste Veränderung.